Link zur Startseite

Projekt "Abfälle mit allen Sinnen erleben"

Ideen und Projekte zur Vermeidung von Lebensmittel im Abfall!

Führung durch die Abfallsortier- und Abfallbehandlungsanlage im Ghartwald

Im einem durchschnittlichen Handelsgeschäft liegen mehrere tausend verschiedene Artikel in den Regalen. Zielstrebig wählen mündige Bürger aus immer mehr Angeboten ihren Einkauf aus. Wer sich aber beim Entsorgen zu rasch und zu oft für die Restmülltonne entscheidet, hat im wahrsten Sinn des Wortes "verloren", und zwar Rohstoffe verloren. Die richtige Trennung der nach Gebrauch oder Verbrauch verbleibenden Abfälle wird offensichtlich immer schwieriger. Wachsende Müllmengen mit komplexen Inhaltsstoffen stellen nicht nur für die kommunale Abfallwirtschaft eine große Herausforderung dar. Sie spiegeln den materiellen Wohlstand der zivilisierten Gesellschaft wider, wie z.B. durch den erhöhten Verbrauch an natürlichen Rohstoffen.
Der Abfallwirtschaftsverband Hartberg hat beschlossen, diesem Trend gegen zu steuern. Mit Führungen durch Abfallsortier- und Abfallbehandlungsanlage im Ghartwald soll die Bevölkerung, die kaum vorstellbaren Müllmengen und deren Auswirkungen auf die Umwelt näher gebracht werden.

Veranstaltungsort: Abfallbehandlungsanlage "Ghartwald"
8295 St. Johann in der Haide 170
Betreuer: Umwelt- und Abfallberater Gerhard Kerschbaumer
Termin: Termin nach Vereinbarung!
E-Mail: gerhard.kerschbaumer@abfallwirtschaft.steiermark.at

Externe Verknüpfung Projektdatenblatt

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).