Link zur Startseite

Ziel 10 - Weniger Ungleichheiten

Ungleichheiten zwischen Staaten verringern, Entwicklungsländer fördern

Ziel 10 mit Sub-Zielen © UN - United Nations
Ziel 10 mit Sub-Zielen
© UN - United Nations

Laut der Hilfsorganisation Oxfam besitzt aktuell 1 % der Weltbevölkerung mehr als die restlichen 99 %. 70 % der Weltbevölkerung sind von wachsender Ungleichheit betroffen, die Kluft zwischen arm und reich nimmt stetig zu.

Die Ungleichheit innerhalb und zwischen Staaten (in Bezug auf materielle und immaterielle Ressourcen) ist unter anderem auf die unterschiedliche geographische und politische Lage der Länder zurückzuführen. Die Bekämpfung von Steuervermeidung und Steuerflucht, die Besteuerung von Kapital anstelle von Arbeit und die Einführung von Mindestlöhnen könnten laut Oxfam der Ungleichheit entgegenwirken. Umbauprozesse in der Wirtschaft und innerhalb der Gesellschaft, unter möglichst großer Beteiligung der Zivilbevölkerung, sind die Voraussetzung für eine friedliche, gerechte und zukunftsfähige globale Entwicklung.

Österreich weist im internationalen Vergleich eine geringe Armutsgefährdung auf, die Ungleichheit der Einkommen bezieht sich auf die ungleichen Verhältnisse bei Männern und Frauen. Aber im Vergleich zu anderen Staaten der Erde gibt es erhebliche Unterschiede. Österreich zählt zu einem der reichsten Länder. Mit dieser Tatsache wird verständlich, dass unter anderen Ländern auch Österreich ein Ziel von Menschen sein wird, die der Lebenssituation ihres eigenen Landes entfliehen müssen/wollen, um bessere Lebensbedingungen für ihre Familien zu schaffen.

Quelle: Unterrichtsmappe "17 Ziele für eine bessere Welt",
Herausgeber Externe Verknüpfung Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark, gefördert vom Externe Verknüpfung Bundesministerum für Bildung

Indikatoren zur Zielerreichung

In Abstimmung mit der europäischen Ebene hat die "Externe Verknüpfung Statistik Austria" 2017 ein erstes nationales Indikatorenset erstellt. Je nach Datenverfügbarkeit sind Zeitreihen der nationalen Daten beginnend mit dem Berichtsjahr 2010 enthalten.

Globale Nachhaltigkeitsziele © Land Steiermark / A14
Globale Nachhaltigkeitsziele
© Land Steiermark / A14
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).