Nachhaltig Leben!

Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Aktionstage unter neuem Motto

Nachhaltige Entwicklung ist eines der zentralen Themen des 21. Jahrhunderts.

Arbeitsmaterial UBZ © A14
Arbeitsmaterial UBZ
© A14

Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2005 bis 2014 zur Weltdekade »Bildung für nachhaltige Entwicklung« ausgerufen. Die Empfehlung dazu gab der Weltgipfel für Nachhaltige Entwicklung in Johannesburg im Jahr 2002. In diesem Zeitraum haben sich die Vereinten Nationen mit der UN-Dekade dazu verpflichtet, die Prinzipien der Nachhaltigkeit in ihren Bildungssystemen zu verankern. Mit der Österreichischen Strategie zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung sollte der Bewusstseinswandel in Richtung Nachhaltigkeit bei Lernenden und Lehrenden unterstützt und die AkteurInnen vernetzt werden.

Nach dem Ende der UN-Bildungssdekade verabschiedete die UNESCO auf der 2014 in Japan stattgefundenen BNE-Weltkonferenz eine Roadmap zur konkreten Umsetzung eines weltweiten Externe Verknüpfung Aktionsprogramms für "Bildung für nachhaltige Entwicklung".

In der Steiermark werden bereits seit vielen Jahren im Rahmen der Schulinitiative Nachhaltigkeit die Nachhaltigkeitsziele an Schulen, Bildungseinrichtungen und bei MultiplikatorInnen-Schulungen verbreitet. Ab dem Schuljahr 2017/2018 stehen die Aktionstage des Externe Verknüpfung Umweltbildungszentrum Steiermark unter dem Motto Externe Verknüpfung "Meine Welt und die 17 Ziele".

So sollen möglichst früh auch die Kinder und Jugendlichen auf das weltweite Aktionsprogramm aufmerksam gemacht und zur gemeinsamen Umsetzung der Ziele der Agenda 2030 angeregt werden. Qualitativ hochwertige Bildung ermöglicht ein selbstbestimmtes, verantwortungsvolles Leben.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).