Klima- und Energiestrategie Steiermark (KESS)

Erfolgsgeschichten - Land Steiermark

Mit Beschluss der Stmk. Landesregierung vom September 2014 wurde festgelegt, dass der Klimaschutzplan Steiermark und die Energiestrategie 2025 zu einem strategischen Dokument zusammengefasst werden sollen, um auch auf Landesebene das Erreichen der nationalen wie auch internationalen Klima- und Energieziele zu unterstützen. Dafür wurde eine eigene steirische  Klima- und Energiestrategie 2030 im Rahmen eines Beteiligungsprozesses erarbeitet und der Landesregierung zum Beschluss bzw. dem Landtag zur Kenntnisnahme vorgelegt.

Diese wurde mittels eines breitangelegten Beteiligungsprozesses über die Abteilungsgrenzen hinaus erarbeitet. Neben der inhaltlichen Adaption und Zusammenführung der schon bestehenden Landesstrategien für die Klima- und Energiestrategie Steiermark 2030 (KESS 2030) wurden bei der Erarbeitung dieser neuen Landesstrategie zusätzlich die zukünftigen Ziele und Schwerpunkte für den Klima- und Energiebereich der Steiermark mit dem Zieljahr 2030 definiert.

Am 16. November 2017 wurde die  Klima- und Energiestrategie Steiermark 2030 von der Steiermärkischen Landesregierung beschlossen. Basierend auf diesem Regierungssitzungsbeschluss werden in Folge der erste Aktionsplan und ein dafür notwendiges Monitoringsystem vorbereitet.

Die Ziele der Klima- und Energiestrategie Steiermark 2030 sind:

  • Die Senkung der Treibhausgasemissionen um 36 %
  • Die Steigerung der Energieeffizienz um 30 %
  • Die Anhebung des Anteils Erneuerbarer auf 40 %
  • Leistbare Energie und Versorgungssicherheit

 Zur Website

Stand der Maßnahme: in Umsetzung

Kontakt:

Abteilung 15, Fachabteilung Energie und Wohnbau, Dr. Andrea Gössinger-Wieser

Globales Nachhaltigkeitsziel
Globales Nachhaltigkeitsziel© Land Steiermark / A14
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).