Link zur Startseite

Ökologischer Fußabdruck: Willkommen im Schlaraffenland!

Nachhaltiger Umgang mit Rohstoffen und Energie

Aktionstage an steirischen Schulen

Im Schuljahr 2015/2016 wurden an 13 steirischen Schulen 20 Aktionstage zum Thema „Ökologischer Fußabdruck: Willkommen im Schlaraffenland" von UBZ-Coaches umgesetzt. Voraussetzung für eine Auszeichnung zur "Footprint-Schule 2015/2016" war die eigenverantwortliche Vor- und Nacharbeit zum Thema.

Seit 2009 wurde die Urkunde zur "Footprint-Schule Steiermark" 158-mal verliehen, die Schulen wurden damit für ihren Einsatz und die Erarbeitung von Handlungsmöglichkeiten für einen kleineren Ökologischen Fußabdruck ausgezeichnet. Rund 9.500 SchülerInnen konnten bisher direkt erreicht werden. Zusätzlich wurden dadurch zahlreiche Familienmitglieder, FreundInnen und MultiplikatorInnen indirekt angesprochen.

158 steirische Schulen bis jetzt am Programm teilgenommen

Das Externe Verknüpfung Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark - UBZ führt seit Herbst 2008 das Projekt "Footprint-Schulen Steiermark" im Auftrag der Abteilung 14 - Referat "Abfallwirtschaft und Nachhaltigkeit" des Amtes der Stmk. Landesregierung durch. Mit der Methode des Ökologischen Fußabdrucks werden die Auswirkungen unserer Lebensgewohnheiten auf unsere Umwelt in den Bereichen Wohnen, Ernährung, Mobilität und Konsum aufgezeigt. Während eines Aktionstages lernen Schülerinnen den Begriff des "Ökologischen Fußabdrucks" näher kennen. Sie machen sich Gedanken über ihre persönliche Lebensweise. Unterschiedliche Materialien und Methoden helfen dabei, Schritte hin zu einer nachhaltigen Lebensweise zu schaffen.

Footprint Schulworkshop 2015/2016Footprint Schulworkshop 2015/2016Footprint Schulworkshop 2015/2016Footprint Schulworkshop 2015/2016Footprint Schulworkshop 2015/2016
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).