Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

17 Ziele für eine bessere Welt

Globale Ziele für nachhaltige Entwicklung beim UN-Gipfeltreffen in New York am 25. September 2015 verabschiedet!

zur Website © UN, Summit 2015 in New York
zur Website
© UN, Summit 2015 in New York
 

Die Welt ist mit großen Herausforderungen wie extremer Armut, Klimawandel, Umweltzerstörung sowie Sicherheits- und Gesundheitskrisen konfrontiert. In der heutigen globalisierten Welt kann ein Staat alleine diese Herausforderungen nicht lösen; daher braucht es globale Spielregeln und Zielvorgaben, die von allen Staaten anerkannt, kontinuierlich angewandt und umgesetzt werden!

Bereits 1992 wurde mit der Agenda 21 ein erstes entwicklungs- und umweltpolitisches Aktionsprogramm für das 21. Jahrhundert als Leitpapier zur nachhaltigen Entwicklung von 172 Staaten in Rio de Janeiro beschlossen. Im Jahr 2000 folgten die Millenniums-Entwicklungsziele Externe Verknüpfung MDGs), erarbeitet und beschlossen von 189 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen. Armutsbekämpfung, Friedenserhaltung und Umweltschutz wurden als die wichtigsten Ziele der internationalen Gemeinschaft bestätigt. In vielen Bereichen konnten in den Jahren bis 2015 substantielle Fortschritte erzielt werden.

2015 wurden die MDGs durch die 17 auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung in New York von den 193 aktuellen Mitgliedsstaaten der UNO einstimmig verabschiedeten weltweiten Sustainable Development Goals (SDGs) im Rahmen der Agenda 2030 ergänzt (Externe Verknüpfung verabschiedete Resolution). Mit diesem Konsens zeigt die internationale Gemeinschaft, dass in einer vernetzten Welt lokale und globale Probleme gemeinsam und gleichzeitig angegangen werden müssen.

Mit den SDGs wurde deutlich, dass die nächsten 15 Jahre entscheidend sein werden, in welche Richtung sich die Welt entwickelt.

 

Umsetzung in Österreich:

Alle Bundesministerien wurden mit dem Ministerratsbeschluss vom 12. Jänner 2016 zur sinngemäßen Umsetzung der "Agenda 2030" beauftragt. Dazu wurde eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von Externe Verknüpfung Bundeskanzleramt und Externe Verknüpfung Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres eingesetzt.

 

Umsetzung in der Steiermark am Beispiel der Abteilung 14

zum Beitrag 
zum Beitrag
 

Die Abteilung 14 Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit setzt in vielen Bereichen Maßnahmen zur Erreichung der weltweiten Nachhaltigkeitsziele. 

Mehr dazu >>  

 

Die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele im Überblick

Klicken Sie auf das gewünschte Ziel in der Grafik und das gesuchte Nachhaltigkeitsziel wird aufgerufen! © UN - United Nations (Vereinte Nationen)
Klicken Sie auf das gewünschte Ziel in der Grafik und das gesuchte Nachhaltigkeitsziel wird aufgerufen!
© UN - United Nations (Vereinte Nationen)
 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons