Link zur Startseite

Ziel 16 - Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Frieden schaffen, Rechtsstaatlichkeit gewährleisten, Gewalt verringern

Ziel 16 mit Sub-Zielen © UN - United Nations
Ziel 16 mit Sub-Zielen
© UN - United Nations

Die Förderung von Frieden und menschlicher Sicherheit ist eine der wesentlichen Voraussetzungen für Entwicklung. Länder, die von Gewalt, Konflikten und unsicheren politischen Verhältnissen geprägt sind, geraten auch in die Spirale der Armut. 2014 wurden international 46 kriegerische Konflikte und Kriege gezählt und 200 000 Menschen starben aufgrund von kriegerischen Auseinandersetzungen. Die Zahl der Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten, steigt stetig und ist mit über 50 Millionen Menschen die höchste seit dem 2. Weltkrieg. Weltweit gibt es laut Weltbank derzeit rund 35 Staaten, in denen bewaffnete Gruppen die Macht übernommen haben und das Leben der Bevölkerung bestimmen. In vielen Staaten herrscht Willkür, Ungleichheit und Korruption. Während es sich in Europa seit dem 2. Weltkrieg friedlich lebt, gerät die Lage in den Krisenregionen der Welt zunehmend außer Kontrolle, Extrembeispiele sind die Regionen Naher Osten und Nördliches Afrika, denn dadurch wird Terrorismus auch in anderen Ländern verbreitet.

International bestimmen immer noch wenige Länder die Geschicke der Weltwirtschaft und Entwicklungs und Schwellenländer können noch immer nicht gleichberechtigt teilhaben. Auch von einem gleichberechtigten Zugang zu einer unabhängigen Justiz ist heute die Mehrheit der Menschen weit entfernt.

Österreich ist eine demokratische Republik mit einem rechtsstaatlichen Prinzip und dem Prinzip der Gewaltentrennung und eines der sichersten Länder weltweit. Dies zu bewahren und gleichzeitig weltoffen andere Länder in diesbezüglichen Bemühungen zu unterstützen ist eine der kommenden Aufgaben.

Quelle: Unterrichtsmappe "17 Ziele für eine bessere Welt",
Herausgeber Externe Verknüpfung Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark, gefördert vom Externe Verknüpfung Bundesministerum für Bildung

Maßnahmen zur Zielerreichung in der Steiermark - Best Practice

Indikatoren zur Zielerreichung

In Abstimmung mit der europäischen Ebene hat die "Externe Verknüpfung Statistik Austria" 2017 ein erstes nationales Indikatorenset erstellt. Je nach Datenverfügbarkeit sind Zeitreihen der nationalen Daten beginnend mit dem Berichtsjahr 2010 enthalten.

Globale Nachhaltigkeitsziele © Land Steiermark / A14
Globale Nachhaltigkeitsziele
© Land Steiermark / A14
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).