Ziel 11 - Nachhaltige Städte und Gemeinden

Seite 1 von 2  

Städte lebenswert erhalten, Zugang zu bezahlbarem Wohnraum sichern

Ziel 11 mit Sub-Zielen
Ziel 11 mit Sub-Zielen© UN - United Nations

Weltweit leben ca. eine Milliarde Menschen in Slums. Der Zugang zu bezahlbarem Wohnraum, die Bereitstellung sicherer öffentlicher Verkehrsmittel und der Erhalt des Weltkultur- und Weltnaturerbes sind daher wesentliche Ziele der Agenda 2030. Dazu soll die Umweltbelastung gesenkt und die nachhaltige Stadt- bzw. Siedlungsplanung verstärkt werden. Außerdem sollen weniger entwickelte Länder finanziell dabei unterstützt werden, nachhaltige und widerstandsfähige Gebäude mit möglichst einheimischen Materialien zu bauen.

Wie verbessern steirische Gemeinden die Lebensqualität?

Steirische Städte und Gemeinden bieten eine hohe Lebensqualität, das liegt auch am vielfältigen Vereinswesen und dem ehrenamtlichen Engagement vieler Bewohnerinnen und Bewohner. Die nachhaltige Gestaltung des Siedlungsraumes stellt uns aber vor Herausforderungen. Themen wie Landflucht, öffentlicher Verkehr - besonders in entlegenen Regionen - und auch die Verbindung zwischen städtischen, stadtnahen und ländlichen Gebieten beschäftigen steirische Gemeinden. Auch die Verhinderung von Katastrophen, das Management nach Krisen wie Schneechaos, Murenabgängen oder Überschwemmungen, die Sicherung der Luftqualität und eine effiziente Abfallwirtschaft sind dringliche Aufgaben. Nachhaltige steirische Gemeinden beziehen die Bevölkerung mit ein, um Ressourcen und Kompetenzen bestmöglich zu nutzen.

Video von Jugendlichen für Jugendliche (Juli 2021)

Globales Nachhaltigkeitsziel
Globales Nachhaltigkeitsziel© Land Steiermark / A14
Seite 1 von 2  
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).