Link zur Startseite

Umsetzung der Agenda 2030 in der Steiermark

17 Ziele für eine bessere Welt

Die Steiermärkische Landesregierung hat im Dezember 2016 die AGENDA 2030 zustimmend zur Kenntnis genommen und zugleich den Auftrag an die steirische Nachhaltigkeitskoordination (angesiedelt in der Abteilung 14) erteilt ein Konzept zur Umsetzung in der steirschen Landesverwaltung auszuarbeiten.

Der erste Bericht Österreichs ist für das Jahr 2020 geplant, eigene bundesländerspezifische Berichte sind dabei nicht vorgesehen. Die Länder sind aber im Sinne der gemeinsamen Umsetzung der Agenda 2030 verpflichtet, diese Ziele in ihre relevanten Strategien und Programme einzubauen und darzustellen mit welchen Maßnahmen diese die SDGs unterstützen. Die einzelnen SDGs sind miteinander verbunden und daher kann es zu Überschneidungen bei der Zuordnung zu den einzelnen Maßnahmen kommen.

Am 18. Dezember 2017 wurde von der Statistik Austria die erste Fassung des "Externe Verknüpfung Nationalen Indikatorensets zur Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung" veröffentlicht. Siehe dazu auch den Bericht "Externe Verknüpfung Wie gehts Österreich?".

Am 22. Dezember 2017 wurde vom Landesamtsdirektor des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung der Projektauftrag zur "Umsetzung der Agenda 2030 in der steirischen Landesverwaltung" unterschrieben.

Die Abteilung 14 Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit (Externe Verknüpfung Nachhaltigkeitskoordination) trägt in vielen Bereichen mit Programmen und Maßnahmen zur Erreichung der weltweiten Nachhaltigkeitsziele bei und hat dies beispielhaft dargestellt. Mehr dazu >>

Globale Nachhaltigkeitsziele © Land Steiermark / A14
Globale Nachhaltigkeitsziele
© Land Steiermark / A14
SDGs - BKA A14
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).