Bildung für nachhaltige Entwicklung

Erfolgsgeschichten - Land Steiermark

Das  Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark (UBZ), als die Umweltbildungs-Serviceeinrichtung des Landes Steiermark, setzt verstärkte Aktivitäten durch die Entwicklung von Umweltbildungsinitiativen, innovativer Zugänge und neuer Kooperationen. Das Einbringen von Umweltthemen in den Bildungsbereich ist deshalb von so hoher Bedeutung, da in den schulischen Kompetenzmodellen diverse Anforderungen an die Lehrinhalte in diese Richtung abzielen. Dabei wird nicht nur der Kompetenzbereich "Fachwissen" beachtet, sondern in ausgewogenem Maße auch andere Kompetenzbereiche wie etwa "Methoden" oder "Kommunikation und Präsentation".

Im Grundsatzerlass "Umweltbildung für nachhaltige Entwicklung" (Bundesministerium für Bildung, 2014) sind zahlreiche Kompetenzen zitiert, die SchülerInnen erwerben sollen und durch Umweltbildungsaktivitäten abgedeckt werden können. All diese Kompetenzen lassen sich an Umweltthemen hervorragend schulen. Die Kooperation mit den Ausbildungsstätten der zukünftigen PädagogInnen erhöht hier die Wirksamkeit und den Mehrwert der Angebote maßgeblich, da so die behandelten Themen als integrale Bestandteile der Unterrichts- und Schulentwicklung in der Steiermark verankert werden.

 zur Website

Stand der Maßnahme: in Umsetzung

Kontakt:

Abteilung 15 Energie, Wohnbau, Technik, Dr. Gerhard Semmelrock

Globales Nachhaltigkeitsziel
Globales Nachhaltigkeitsziel© Land Steiermark, A14
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).