Konsumtipps

Was kann der/die Einzelne tun?

Nicht immer lassen sich Mahlzeiten restefrei genießen. Das heißt allerdings nicht automatisch, dass die Reste in der Tonne landen müssen. Reduzieren auch Sie Ihre Lebensmittelabfälle mit Hilfe der Konsumtipps.

Tipps für den Konsum:

  • Auswärts essen: Passen Sie die Portionsgröße Ihrem Hunger an. Bleibt dennoch etwas übrig lassen Sie sich die Reste für den späteren Genuss einpacken.
  • Am Buffet: Nehmen Sie sich anfangs kleinere Portionen und holen bei Bedarf Nachschlag.
  • Unterschied zwischen Mindesthaltbarkeitsdatum und Verbrauchsdatum kennen und beachten!
  • Verwerten Sie diejenigen Lebensmittel früher, die bald verderben. 
  • Verwenden Sie bei der Lebensmittelverwertung immer alle essbaren Teile wie z.B. auch den Strunk des Broccoli. 
  • Berechnen Sie die Portionsgröße, so gut wie möglich, vor dem Kochen.
    Fehlt Ihnen dazu noch die nötige Erfahrung, dann helfen Kochbücher, Webseiten (z.B.  Weniger Mist - Kochen mit Maß) und Foren dabei den Mengenbedarf zu planen.
  • Haben Sie zu viel gekocht?
    Dann machen Sie doch spontan Ihren Mitmenschen eine Freude und laden Freunde, Familie oder Nachbarn zum Essen ein. 
  • Teilen Sie Ihren Gästen lieber kleinere Portionen aus.
    Denn meist landen Tellerreste in der Tonne. Reste im Topf können hingegen problemlos wiederverwertet werden.
  • Kochen Sie einmal und genießen Sie mehrmals!
    Das Einkühlen oder Einfrieren von Resten rettet gute Speisen vor der Tonne. Anschließend spart man sich durch einfaches Aufwärmen zugleich einmal Kochen, was gerade an stressigen Tagen von Vorteil ist. Reste, die bei der Zubereitung anfallen, können richtig gelagert später problemlos zu neuen Gerichten verarbeitet werden.
  • Haben Sie Zutaten oder Reste und wissen nichts damit anzufangen?
    Dann testen Sie etwas Neues. Kreative Rezepte sind beispielsweise in Kochbüchern, Kochzeitschriften und im Internet zu finden.
    Linktipps:
  • Verlängern Sie die Haltbarkeit von Obst und Gemüse.
    Dazu bietet sich beispielsweise die Herstellung von selbstgemachter Marmelade, Sirup, Kompott, oder Eingelegten an.  Hilfreiche Tipps dazu liefert z.B. die Umweltberatung.
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).